Ein Club mit Geschichte


Photo: Sascha Niethammer

Große Namen haben in dem mit dunklem Holz getäfelten Club auf der Bühne gestanden: Art Blakey, Brad Mehldau,
Brian Blade,Chet Baker, Diana Krall, Eddie Harris, James Moody, Joe Henderson, Johnny Griffin, Monty Alexander,
Ray Brown, Rebekka Bakken, Tommy Flanagan, Viktoria Tolstoy und unzählige andere Größen der Jazzszene.

Viele dieser Ausnahmekünstler haben Jazzgeschichte geschrieben – und sich auch im BIRDLAND auf ihrem Originalportrait von Heidi Reichert oder an den Wänden mit ihrem Autogramm verewigt.
Nach über 28 Jahren BIRDLAND und mehr als 4.700 Konzerten hat sich das Gründer-Ehepaar Heidi und Dieter Reichert im
Juni 2013 entschieden, in den musikalischen Ruhestand zu gehen. Die Szene verlor damit einen ihrer wichtigsten Treffpunkte
für Musik und Jazz-Kultur.

Ein Grund für uns, diese Institution wieder auf ihren angestammten Platz in der Hamburger Musiklandschaft zu holen.
Seit 2. Oktober 2014 ist das BIRDLAND zurück!

Photo: Gunnar Garms

Wir sind stolz darauf, dass wir Hamburg seinen legendären Jazzclub wiedergegeben haben.


Wir, das sind einerseits Ralph und Wolff Reichert, die Söhne der Gründer: „Durch unsere Eltern sind wir sehr früh mit Jazz in
Berührung gekommen und dann sozusagen im BIRDLAND aufgewachsen, wo wir nach und nach auch das Booking übernommen haben. Dass wir nach dem Musikstudium unsere Leidenschaft zum Beruf machen konnten“ – Ralph als Jazz-Saxophonist und Wolff als Schlagzeuger – „haben wir wiederum mit Julius und Julian gemein.“

Wir, das sind andererseits Julius Horn und Julian Jasper: „Als begeisterte Gastronomen und Betreiber der Livemusik-Bar FREUNDLICH+KOMPETENT übernehmen wir im neuen BIRDLAND nicht nur die Bewirtung der Gäste, sondern präsentieren auch eigene Musiker und – das ist neu – abseits des Jazz. Wer da gut reinpasst, entscheiden wir, mit über acht Jahren Bar-Erfahrung und vielen Jahren als Konzert- und Festival-Veranstalter im Rücken, aus dem Bauch.“

Wichtig ist uns vieren hierbei, immer das hohe musikalische Niveau zu halten, für das das BIRDLAND steht. So gibt es also jetzt zusätzlich zu Modern Jazz auch Abende mit handverlesenen Acts aus dem Umfeld des FREUNDLICH+KOMPETENT.

Stilistisch vielfältig und neu – aber auf jeden Fall dem besonderen Charme des BIRDLAND angepasst.