Vorschau 2022


HINWEIS:
Unsere Veranstaltungen finden unter 2G-Regeln statt. Das bedeutet der Einlass ist nur für Geimpfte oder Genesene möglich. (Zutritt nur mit Nachweis - z.B. Impfzertifikat oder regulärer Laborbericht, der mittels PCR-Testung eine Infektion mit dem Coronavirus nachweist. Der Testnachweis muss mindestens 28 Tage und darf maximal sechs Monate alt sein.)


A 08.01.2022  |  Einlass 19:00  |  Beginn 20:30

SATURDAY NIGHT LIVE JAZZ

FULL HOUSE QUINTETT

Ursprünglich würde dies Quintett vom Bassisten Paul Imm gegründet um die Musik des Gitarristen Wes Montgomery mit dessen Kollegen er in seiner alten Heimat Indianapolis noch gespielt hat, zu zelebrieren. Während des Lockdowns hat Paul Imm unermüdlich Stücke transkribiert, die ausgehend von der Musik von Montgomery weiter in die Moderne reichen, Stücke von Bill Evans, Bobby Hutcherson, Joe Henderson, Chick Corea und anderen. Diese Stücke verleihen dem Programm der Band noch mehr Farben. So bekommt der Bandname eine neue Bedeutung - wie das Pokerblatt: drei plus zwei, die meistgebuchte Rhythmsection der Stadt mit zwei renommierten Solisten.


Mit:
Ralph Reichert (ts)
Hendrik Meyer (g)
Buggy Braune (p)
Paul Imm
(b)
Moritz Hamm
(dr)



FR 14.01.2022  |  Einlass 19:00  |  Beginn 20:30

F+K PRESENTS (JAZZ / FUNK / FUSION)

JACKETMAN

 

Jacketman is based around improvised sets hopefully not conforming to the usual boundaries of Jazz, fusion and funk. The concept is to find melodies and some of the band’s favourite tunes and completely construct new versions in real time. Sound risky? You damn right it is ! Each of the members is currently working on solo albums but felt the urgent need to finally join forces and play finally after hours spend at the computer tracking, editing and mixing. World renown über drummer and educator Benny Greb ( Echo Jazz winner, Moving Parts, Gary Husband, VF Jams guest ) joins Roland ‘Spanish Lighting’ Cabezas on guitar ( Simon Phillips, Daryl Jones, NDR, Toni Braxton ), Producer / Keys player Simon ‘Overplay’ Grey ( Deodato, Incognito, Reel People ) and Spanish bassist Jonathan ‘Dirty Jacket’ Cuniado ( Trilok Gurtu, Gary Husband, Dan Weiss ) for for the first time debuting @ Birdland 14th Jan 2022.

 

Mit:
Benny Greb (dr)
Roland Cabezas (g)
Simon Grey (keys)
Jonathan Cuniado (b)



SA 15.01.2022  |  Einlass 19:00  |  Beginn 20:30

SATURDAY NIGHT LIVE JAZZ INTERNATIONAL
JESSE DAVIS QUARTET (JAZZ SPECIAL)

 

The Jesse Davis Quartet has been busy over the last few years with tours and engagements receiving rave reviews around Europe (including a week in Switzerland last   year)   as   well   as   an  extended   residency   in   South   Korea   including   workshops   and concerts. They recently recorded an album 'Live at EBS' on Korean TV which is due for release this year. The quartet has shown itself to be at the forefront of mainstream and post-bop jazz, with a propulsive swinging energy rarely found anywhere in the world.

 

Mit:
Jesse Davis (as)
Paul Kirby (p)
Martin Zenker (b)
Minchan Kim (dr)

 



FR 21.01.2022  |  Einlass 19:00  |  Beginn 20:30

FRIDAY NIGHT LIVE JAZZ INTERNATIONAL
KENNY WASHINGTON QUARTET  (JAZZ SPECIAL)

 

"The thing is, Washington slays 'em wherever he performs. Standing not quite five-foot-two, he's an
oversize  talent  who  can  scat  with  the  harmonic  daring  and  rhythmic  command  of  a  bebop
saxophonist, croon with the simmering soul of Donny Hathaway, and interpret standards with such
intelligence and emotional commitment it's like Rodgers and Hart wrote "I Didn't Know What Time
It Was" with him in mind." -- Andrew Gilbert, eastbayexpress.com


Recently dubbed “the Superman of the Bay Area jazz scene” by the San Francisco Chronicle, Kenny
Washington  is  a  jazz  virtuoso  who  thrills  audiences  with  his  soulful  interpretations,  seemingly
limitless range, and rapid-fire scatting. Ravi Coltrane has declared Kenny his favorite male vocalist,
and Mark Murphy said in a Jazz Times interview that Kenny was the only contemporary male vocalist
carrying on the tradition.

 

Mit:
Kenny Washington (voc)
Paul Kirby (p)
Martin Zenker (b)
Minchan Kim (dr)



FR 28.01.2022  |  Einlass 19:00  |  Beginn 20:30

F+K PRESENTS (JAZZ)

OLE SEIMETZ TRIO FEAT. JIGGS WHIGHAM (USA)

 

Jiggs Whigham (Posaune) ist einer der ganz grossen Künstler der Jazz-und Swingmusik. Er spielte u.a. mit Peter Herbolzheimers Rhythm Combination & Brass, dem Stan Kenton Orchestra, leitete die RIAS Bigband und leitet aktuell die BBC Bigband in London. Sein Sound ist unvergesslich.

 

 

Besetzung: folgt.

 



Foto: Christoph Behrmann

SA 29.01.2022  |  Einlass 19:00  |  Beginn 20:30

SATURDAY NIGHT LIVE JAZZ
TOBIAS FROHNHÖFER TRIO FEAT. JOHANNES ENDERS

Das Tobias Frohnhöfer Trio setzt sich zusammen aus den renommierten Musikern der Hamburger Jazz-szene Boris Netsvetaev, Tilman Oberbeck und dem gebürtigen Ludwigshafener Schlagzeuger Tobias Frohnhöfer, der seit 2020 Master Student des Dr. Langner Jazz Masters an der HfMT Hamburg ist. Dieses frisch gegründete Trio sprüht gerade so vor Energie und Spielfreude. Mit Mut zum Risiko gehen die drei auf musikalische Entdeckungsreise. Gespielt werden größtenteils Eigenkompositionen der drei Musiker, wobei die Mischung aus zarten und lyrischen Melodien bis hin zu energiegeladenen Swing für ein sehr abwechslungsreiches Programm sorgt. Dabei bleibt viel Raum für Interplay und Improvisation, was für eine konstant hohe Spannung zwischen den Musikern und spürbare Energie im Raum sorgt. Für dieses Konzert haben sie als Special Guest den international renommierten Saxophonisten Johannes Enders eingeladen.

Mit:
Boris Netsvetaev (p)
Tilman Oberbeck (b)
Tobias Frohnhöfer (dr)

Special Guest: Johannes Enders (sax)



FR 18.03.2022  |  Einlass 19:00  |  Beginn 20:30

F+K PRESENTS (WORLD & CHAMBER JAZZ)
BENTŌ

Ein gemeinsames Sushi-Essen und ein tiefer Blick in die Bentō-Box sind die Geburtsstunde des Oktetts aus Norddeutschland. In ihrer Musik vereinen sich moderne Klänge des Jazz mit ethnischer Musik unterschiedlicher Kulturen zu einer imaginären Folklore.

 

Mit:
Nora-Elisa Kahl (harp, voc)
Michel Schroeder (trp, flh)
Vincent Dombrowski (sax, fl)
Ken Dombrowski (trb)
Florian Kiehn (git)
Lucas Kolbe (b)
Johannes Metzger (dr)
Patrick Huss (perc, komp.)

 

 



FR 29.04.2022  |  Einlass 19:00  |  Beginn 20:30
F+K PRESENTS (JAZZ / POP)
TIA BRAZDA (CAN)

Die Kanadierin Tia Brazda hat sich mit ihren Jazz-Pop-Kleinodien im Retro-Stil als ein funkelnder Diamant in der weltweiten Jazzszene etabliert. Mit ihrer unwider-stehlichen Stimme bewegt sie sich mühelos zwischen Jazz, Bossa Nova, französischem Chanson und Pop. Überzeugend huldigt sie der goldenen Ära des Jazz und fügt ihr selbstbewusst moderne Wendungen hinzu.

 


"Talent with ingenuity - she is truly an original." - John Apice, No Depression Magazine.

 

"A Technicolor swing that's just the thing." - the Globe and Mail.

 

"Her smooth vocals invoke neat glasses of bourbon and smoky Parisian speakeasies." - Judith Nyman, CBC Radio

 



Unsere Konzerte/Veranstaltungen werden aktuell gefördert von NEUSTART KULTUR, INIATIVE MUSIK und DER BEAUFTRAGTEN DER BUNDESREGIERUNG FÜR KULTUR UND MEDIEN (BKM)