Mai


MI 01.05.24 | Einlass 19:00 | Beginn 20:30

VOCAL-WEDNESDAY (OPEN STAGE)

BIRDLAND VOCAL SESSION
FEAT. BEATE KYNAST SINGS GOSPEL

 

Die Birdland Vocal Session ist das Open Stage Event für Sängerinnen und Sänger. Begleitet von einer professionellen Band wird von Jazz, Pop,  Blues, Rap, Soul bis Freestyle Improvisation alles auf die Bühne  gebracht. 

Opener: Beate Kynast "Liebe Sängerinnen und Sänger, seit es die Birdland Vocal Session gibt bin ich dabei und darf sie mittlerweile organisieren und das Programm gestalten. Das ist mir eine große Freude. Im Rahmen meiner Reihe "Beate sings ..." habe ich im letzten Jahr mit Etta James angefangen und möchte daran mit einem Gospel/Pop Programm anknüpfen. Die Stimme Mahalia Jacksons hat mich tief beeindruckt. Mit meinem Opener verneige ich mich vor ihr und ihrem Einfluss auf die amerikanische Popkultur"

Mit:

Beate Kynast (voc), Axel Fidelak (git), Karsten Erdmann (p), Marcus Gnadt (b), Wolff Reichert (dr)

  

Einsteiger:innen sind willkommen. 

 

Notiz: Bring ein Leadsheet zu einem oder zwei Songs mit, die Du singen möchtest. 



New Album: Treasures Of The Heart
MEHR ZUM ARTIST

 

 

 

 

DOPPELSHOW
FR 03.05.24 | Einlass 19:00 | Beginn 20:30

SA 04.05.24 | Einlass 19:00 | Beginn 20:30
JAZZ SPECIAL INTERNATIONAL (USA)

JACQUI NAYLOR QUARTET 


Jacqui Naylor ist eine international gefeierte amerikanische Jazzsängerin und Komponistin, die mit ihrer phänomenalen Band und ihrem neuen, zwölften Album "Treasures Of The Heart" auf Tournee ist. Die Sängerin ist bekannt für ihre tiefgründige, gefühlvolle Stimme und ihre innovative Herangehensweise an Jazzstandards, Rockhymnen und Eigenkompositionen. Naylors Alben haben es in exklusive Top-Ten-Listen geschafft, und ihre Musik wurde in Werbekampagnen, Fernsehshows und Filmen verwendet, darunter auch in einem über sie gedrehten Dokumentarfilm. Naylor führt ihren einzigartigen Sound auf das enge und spontane Zusammenspiel zwischen ihr und ihren langjährigen, äußerst talentierten Bandkollegen zurück. Die Musiker dieses geschätzten Quartetts spielen seit mehr als einem Jahrzehnt zusammen, darunter der junge Schlagzeugstar Ele Howell, der auch mit Ravi Coltrane und Christian Scott auf Tournee war. Was Naylor und ihre Band gemeinsam auf der Bühne erreichen, ist sensibel, dynamisch und durch und durch fesselnd!

 

 

Mit:

(USA) Jacqui Naylor (voc) 

(USA) Art Khu (p) 

(DE) Phil Steen (b)

(USA) Ele Howell (dr) 

 



Foto: Renee Altrov

SO 05.05.24 | Einlass 19:00 | Beginn 20:30
F+K PRESENTS (SOUL / RNB / JAZZ)

RITA RAY (EST)

Das Kronjuwel des Soul, ist seit 2019 aktiv. Von bescheidenen Anfängen bis hin zu einer Größe in der Szene gibt es viel Tiefe und Antrieb in dem Mädchen aus der Kleinstadt Põlva, Estland. Während ihr Debütalbum "Old Love Will Rust" ('19) vor 200 Personen präsentiert wurde, wurde das zweite Album "A Life Of Its Own" ('22) vor 2000 Personen mit einem Streichorchester im größten Konzertsaal Tallinns vorgestellt.

 

Die bisher erkundeten musikalischen Stile reichen von blue-eyed Soul und klassischem R&B bis hin zu Old-School-Disco. Das wachsende Selbstvertrauen der jungen Künstlerin als Komponistin hat ihr zweites Album in Richtung cineastischer und symphonischer Klanglandschaften gelenkt.

 

Mit ihrem Debütalbum "Old Love Will Rust" erhielt Rita Ray 4 Nominierungen bei den Estonian Music Awards. "Disco Stu" erreichte dank der Ausstrahlung im BBC 2 die größte Aufmerksamkeit. Miss Ray wurde 2021 mit dem Young Jazz Talent Award des Jazzkaar Festivals ausgezeichnet. Mehr lesen



Foto: Markus Haner

MO 06.05.24 | Einlass 19:00 | Beginn 20:30
F+K PRESENTS (POP / JAZZ)

„AN EVENING WITH FERDINAND SCHWARTZ“

 

An diesem Abend der musikalischen Extraklasse lädt Ferdinand Schwartz zu einem besonderen Genuss ins Birdland Hamburg. 

 

Der 26-jährige Nürnberger stand bereits mit globalen Acts wie Coldplay und Charlie Puth sowie zahlreichen deutschen Künstlern wie Max Giesinger, Sasha, u.v.m. in Stadien, auf Festivals und in den Hallen des Landes auf der Bühne. Der vielschichtige, internationale Sound seiner Musik, sein langjähriges Interesse für neue Genres und sein Studium in Jazzpiano und Gesang an der HfMT Köln ermöglichen dem Pop-Musiker ein breites musikalisches Spektrum, aus dem er sich an diesem Abend facettenreich und stilsicher bedient. Gemeinsam mit vier hochkarätigen Musikern aus ganz Deutschland spielt er auf dieser Tour ... Mehr lesen.

 

Mit:

Ferdinand Schwartz (voc, keys, g)

Tom Fischer (g)

Sebastian Feige (g)

Falko Harriehausen (b)

Julian Wieder (dr)

Special Guest: Konstantin Reinfeld (harm)



MI 08.05.24 | Einlass 19:00 | Beginn 20:30

(NEW ORLEANS FUNK / JAZZ / GROOVE)

GUMBOHEAD FEAT. JULIE SILVERA (US/D/UKR)

Gumbohead: das ist New Orleans Funk mit Steve Wiseman & Band, eine Mischung aus New Orleans Jazz und Funk à la Dirty Dozen Brass Band. Unterstützt wird die Band diesmal von der mehrfach ausgezeichneten Jazz-Sängerin Julie Silvera. Silvera hat mit zeitgenössischen Jazzkünstlern wie Russell Malone, Christian McBride, Roy Hargrove, Ira Sullivan und der Rhythmussektion von Lionel Hampton gesungen, um nur einige zu nennen. Sie hatte auch das Vergnügen, als Background-Sängerin für einige der heutigen musikalischen Größen wie Michael Bublé, George Benson, Josh Groban, Gloria Estefan und KC von KC and the Sunshine Band aufzutreten. 

 

Mit:

(USA) Julie Silvera (voc)

(USA) Steve Wiseman (tp)

(USA) Jon Welch (trb)

(D) Daniel Buch (bars)

(UKR) Jean Yanoshkin (org, p)

(D) Alex Jezdinsky (dr) 

(D) Christoph Buskies (sous) 



Foto: Marieke Heller

FR 10.05.24 | Einlass 19:00 | Beginn 20:30

F+K PRESENTS (SONGWRITER / POP)

BENOBY "IN DAS BLAU TOUR"

 

BENOBY ist ein deutscher Singersongwriter, der auf Umwegen an ein Klavier und ein Mikrophon gelang. Was er daraus machte ist jedoch beeindruckend. Er nimmt uns voller Ehrlichkeit mit auf eine Reise, voller Schatten und Licht, soundtechnisch irgendwo verstrickt in einem Mix aus Hip Hop, Jazz, Klassik und Pop. Seine Unnach-ahmliche Stimme, gefärbt von Schmerz und Wärme, zieht dich dabei tief in das Innere einer faszinierenden Lebensgeschichte. 

 

 



SA 11.05.24 | Einlass 19:00 | Beginn 20:30

SATURDAY NIGHT LIVE JAZZ (VOCAL JAZZ)

CLEO & LINUS EPPINGER TRIO (D/NL)

 

In der Musik von CLEO & Linus Eppinger spiegeln sich sämtliche Einflüsse der amerikanischen Musikgeschichte wider: Eine mitreißende Mischung aus Swing, Blues und Soul inspiriert von amerika-nischen Blues- und Jazz-Legenden wie
Ella Fitzgerald, Nat King Cole, George Benson und anderen. Ihre Interpretationen sind dabei höchst eigenständig, spontan und geprägt von einem tiefen Verständnis für die Ehrlichkeit und Seele des Jazz.

 

Die Sängerin CLEO und der Gitarrist Linus Eppinger gehören zu den spannenden Newcomern der europäischen Jazz-Szene und stehen nun das erste Mal gemeinsam auf der Bühne. Mehr lesen...

Begleitet werden sie dabei von zwei erstklassigen Hamburger Musikern:

Tilman Oberbeck (bass) und 
Wolff Reichert (drums). 

 



MI 15.05.24 | Einlass 19:00 | Beginn 20:30

VOCAL-WEDNESDAY (OPEN STAGE)

BIRDLAND VOCAL SESSION
FEAT. BEATRICE ASARE-LARTEY 

 

Die Birdland Vocal Session ist das Open Stage Event für Sängerinnen und Sänger. Begleitet von einer professionellen Band wird von Jazz, Pop,  Blues, Rap, Soul bis Freestyle Improvisation alles auf die Bühne  gebracht. 

Opener: Beatrice Asare wuchs in einer musikbegeisterten Familie in einer Kleinstadt in Schleswig Holstein auf. Ihre Mutter stammte aus Österreich, ihr Vater aus Ghana. “Mit Farben und Klängen des Jazz möchte ich über das Leben singen.”


Einsteiger:innen sind willkommen. 

 

Notiz: Bring ein Leadsheet zu einem oder zwei Songs mit, die Du singen möchtest. 



FR 17.05.24 | Einlass 19:00 | Beginn 20:30

F+K PRESENTS (SOUL/BLUES/POP)

ALICIA CIBOLA (TX/USA)

 

Alicia Cibola ist eine kongolesisch-amerikanische Sängerin und Songwriterin aus Houston, Texas, USA. "Music with heart and soul", so beschreibt sie ihren Stil. Ihr Songwriting ist stark von ihren eigenen Lebenserfahrungen beeinflusst. Hoffnungsvoll, augenöffnend, lustig und manchmal herzzerreißend; die Musik unterhält das Publikum im Moment, aber die Texte geben ihm etwas, worüber man später nachdenken kann. Eine Mischung aus Soul, Pop, mit einem Hauch von Gospel und Rock; die Musik ist eine Mischung aus Alicias multikultureller Erziehung. Als Tochter eines Einwanderers aus der Demokratischen Republik Kongo wurde sie stark von den amerikanischen Genres des tiefen Südens beeinflusst. Mehr lesen



Foto: Rainer Ortag 

SA 18.05.24 | Einlass 19:00 | Beginn 20:30

SATURDAY NIGHT LIVE JAZZ INTERNATIONAL (US/CH/SE/NOR)
PAT MARTINO TRIBUTE QUARTET
FEAT. JOEL FRAHM & PAT BIANCHI

Der legendäre Gitarrist Pat Martino hatte einen großen Einfluss auf den Schwedisch-Norwegischen Gitarristen Staffan William-Olsson, und als er den Schlagzeuger Joris Dudli traf, der Anfang der Neunziger in New York mit Joel Frahm aufgenommen und mit Pat Bianchi während des Frauenfeld Generations Jazzfestival gespielt hatte, wurde die Idee geboren, Joel und Pat – die beide jahrelang in Pat Martinos Band waren – zu einer PM-Tribute-Tour einzuladen und seine Musik sowie die Standards zu spielen, die er geprägt hat. Mehr lesen

Mit:

(US) Joel Frahm (ts)

(SE/NOR) Staffan William-Olsson (g)

(US) Pat Bianchi (org)

(CH) Joris Dudli (dr)



Foto: Boris Breuer 

FR 24.05.24 | Einlass 19:00 | Beginn 20:30

F+K PRESENTS (JAZZ) 

JAKOB BÄNSCH

Der preisgekrönte Trompeter und Komponist Jakob Bänsch gehört zu den Rising Stars der europäischen Jazzszene und wird vom berühmten Jazzkritiker Bill Milkowski bereits mit dem jungen Wynton Marsalis verglichen. „Kraftvoll souverän in der Nachfolge klassischer Meister seines Fachs stehend“ (Süddeutsche Zeitung) hat er nun sein Debütalbum Opening auf Jazzline veröffentlicht.

 

Mit seinen eigenen Bands spielte er bereits in den renommiertesten Jazz-Locations und Festivals Deutschlands (z.B. Leverkusener Jazztage, Jazz Baltica, JazzOpen Stuttgart uvm.) und arbeitete mit internationalen Jazzgrößen wie Nils Landgren, Wolfgang Haffner, Billy Hart, Emil Mangelsdorff, Michael Abene und als Solist mit der WDR Big-Band zusammen. Er war Mitglied des Bundesjazzorchesters und der Elbphilharmonie Jazz Academy und wurde 2022 mit dem Solistenpreis des Münchner Jazzpreises ausgezeichnet.

 

Auf seinem Debütalbum stellt er zusammen mit seinem Quartett seine eigene Musik vor, die eine Kombination aus lyrischen Melodien, virtuosem Jazz, sphärischen Klangwelten sowie symphonischen und klassischen Elementen ist.



SA 25.05.24 | Einlass 19:00 | Beginn 20:30

SATURDAY NIGHT LIVE JAZZ INTERNATIONAL (UK/CAN)

SEAN FYFE QUARTET 

 

Sean Fyfe ist aktiv in der Musikszene von New York, London und Montreal aktiv und hat mit einer Reihe von amerikanischen Musikern wie Evan Sherman, Alex Claffy und Joe Farnsworth, einigen Kanadas Top-Musikern wie Andre White, Dave Laing, Adrian Vedady und Sam Kirmayer, sowie die in Großbritannien ansässigen Musiker Dave O'Higgins, Matt Fishwick, Josh Morrison, Matt Home, Jeremy Brown und Alex Garnett. Seans Spiel orientiert sich stark an der Musik von Bill Evans, Bobby Timmons, Wynton Kelly und Cedar Walton.

Sean`s Präsenz am Klavier ist virtuos und geschmackvoll. Indem er sich stark auf die Hard-Bop-Ära des Jazz stützt, hat er einen einzigartigen Stil auf dem Instrument und beim Komponieren entwickelt. Das Programm des Abends enthält eine Mischung aus Seans Originalkompositionen und Bearbeitungen bekannter Jazz-Standardstücke aus seinem jüngsten Album STEPPING STONES. Sean wird von seinem erstklassigen Quartett aus UK begleitet:

 

Mit:

Sean Fyfe (p)

Dave O’Higgins (ts)

Luke Fowler (b)

Matt Fishwick (dr) 



+++ UPDATE: ZUSATZKONZERT AM 02.06.
FR 31.05.24 
| Einlass 19:00 | Beginn 20:00

F+K PRESENTS (SINGER-/SONGWRITER) 

CARA ROSE (GLASGOW, SCOTLAND)

 

Von klein auf musikalisch begabt, ent-wickelte Cara ihre Liebe zur Soulmusik, deren Sound auf Künstler wie Amy Winehouse, Nina Simone, Lauryn Hill, Joan Armatrading und John Martyn anspielt.

 

Cara hat in ihrer schottischen Heimat bereits zahlreiche Auftritte absolviert, u. a. beim TRNSMT (zwei Jahre in Folge), Tenement Trail, Celtic Connections und Eden Festival, und sie war Support für Künstler wie Emeli Sande, Cory Wong und Nitin Sawhney. Ohne Musik zu veröffent-lichen, hat Cara ihre beiden Glasgower Headline-Shows 2019 im Blue Arrow Jazz Club (180 Zuschauer) und The Savings Bank (250 Zuschauer) ausverkauft. Sie unter-stützte den Glasgower Riser Joesef bei seinen ausverkauften, aufeinanderfolgen-den King Tut's-Headlines sowie bei seiner 1300 Zuschauer fassenden SWG3-Show im Dezember 2019.